Ostsee Serie 2

Berichtigungsstand: Freitag, 10.11.2017

+ S15 Hohwachter Bucht: Flugkörperschießen 27.11.-01.12.

Flugkörperschiessen

Vom 27.11. bis zum 01.12.2017, jeweils in der Zeit von 08:00 bis 17:00 Uhr, findet in den Warngebieten Putlos und Todendorf sowie einem erweiterten Bereich ein Flugkörperschießen statt.

Der dargestellte zusätzliche Bereich erstreckt östlich der Warngebiete ausgehend von Tonne H2 über die Positionen
54°32.835'N  010°52.237'E und 54°28.986'N  010°57.564'E zur Tonne T15/P10.

Es wird geschossen, sobald das Schussfeld frei ist, eine gesonderte Absperrung findet nicht statt. Den Anweisungen der Sicherungsfahrzeuge ist Folge zu leisten.

 

Stand: 09.11.2017
___________________________________________________________________________________________________________

+ S25C Untertrave bei Lübeck: Baggerarbeiten

Ab dem 02.11.2018 werden umfangreiche Baggerarbeiten im Trave-Fahrwasser zwischen Schlutuper Enge und Alt-Lübeck durchgeführt. Der Saugbagger "De Bougainville" ist ständig auf UKW-Kanal 13 ansprechbar.

Mit unsicherer Tonnenlage und Behinderungen ist zu rechnen.

 

Stand: 25.10.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ S14A Wismar Bucht: Richtfeuer Walfisch außer Betrieb

Das Richtfeuer Walfisch (2Oc(2)9s / 124°) in der Ansteuerung Wismar ist bis auf weiteres außer Betrieb.

Die Schifffahrt wird hiermit aufgefordert, den Bereich mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 04.10.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S21/2 Dragør: Fährhafen-Oberfeuer außer Betrieb

Bis auf weiteres ist am Richtfeuer (2Iso.4s / 228,5°) in der Ansteuerung zum Alten Fährhafen das Oberfeuer außer Betrieb.

 

Stand: 02.10.2017
______________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/7 Großenbroder Binnensee: Baggerarbeiten

Ab dem 02.10.2017 werden in der Zufahrt zum Großenbroder Binnensee Unterhaltungsbaggerarbeiten durchgeführt. Das Baggergut wird nördlich und südlich der Seebrücke auf den Strand gespült.

Die Schifffahrt wird gebeten den Bereich mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 29.09.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ HLS 19/2 Vordingborg Nordhafen: Richtfeuer gelöscht und fehlende Tonne

Tonne Vordingborg

Das Richtfeuer (2F.R / 309°) in der Ansteuerúng des Yachthafens Vordingborg-Nord ist bis auf weiteres außer Betrieb. Aßerdem fehlt die rote Fahrwassertonne am mittleren Steg (siehe Kartenausschnitt).

 

Stand: 06.10.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S25 Bornholm: Ansteuerungstonne Rønne fehlt

Bis auf weiteres ist die rot-weiße Ansteuerungstonne (LFl.10s), ca. 1,5sm SW-lich des Hafens Rønne bei WP 502, nicht auf Position.

 

Stand: 25.09.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Fehmarnsundbrücke: Anstrahlung teilw. verloschen

An der Fehmarnsund Brücke ist die Anstrahlung an der Südseite der Hauptdurchfahrt verloschen. 

Die Schifffahrt wird aufgefordert, den Bereich mit entsprechender Vorsicht zu passieren.

 

Stand: 22.09.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Heiligenhafen: Leuchtfeuer außer Betrieb

Aufgrund eines technischen Defektes ist das Sektorenfeuer Heiligenhafen (Oc(2)WRG.9s) bis auf weiteres außer Betrieb.

 

Stand: 24.08.2017
______________________________________________________________________________________________________________

+ S19 Guldborgsund: Stein gemeldet

unsichere Tonnenlage

Der auf Position 54°44.674'N  011°52.247'E dargestellte Stein mit 1,9m ist aufgrund unsicherer Tonnenlage als im Fahrwasser befindlich - ca. 3m neben der roten Tonne - gemeldet worden.

Beim Passieren des Bereichs ist äußerste Vorsicht geboten. Die Tiefenangabe für das Fahrwasser südlich Nyköbing wird auf "Rinne 1,8m" geändert.

 

Stand: 07.07.2017
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S25C Untertrave: Leuchtpfahl 27 verloschen

Der grüne Leuchtpfahl 27 (Q.G) ist bis auf weiteres verloschen.

 

Stand: 20.04.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S25E Karrebæk Fjord: Schwingbrücke Næstved öffnet für Sportboote

Öffnungszeiten (ganzjährig): 09:30h, 13:30h und 18:30h

zusätzliche Öffnung (01.04.-30.09.): 20:30h

 

Stand: 10.04.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ S22 Kopenhagen: Klappbrücke Langebro - Bauarbeiten

Bis Ende Juni 2018 muss im Bereich der "Christians Brygge" (Pos. 55°40.25'N  012°34.80'E) mit Einschränkungen im Zuge der Errichtung einer neuen Fahrradbrücke gerechnet werden.

 

Stand: 17.03.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Fehmarnsund: Unterwasserarbeiten

Im Fehmarnsund finden bis auf weiteres Unterwasserarbeiten statt.

Die Schifffahrt wird hiermit aufgefordert, den Bereich mit entsprechender Vorsicht zu befahren und die an den Arbeiten beteiligten Fahrzeuge mit entsprechend Abstand und reduzierter Fahrt zu passieren.

Die beteiligten Fahrzeuge sind ständig auf UKW-Kanal (16) 68 ansprechbar und führen die entsprechenden Signale gemäß SeeSchStrO bzw. KVR.

Weitere Informationen erteilt Fehmarn Belt Traffic auf UKW Kanal 68 auf Anfrage.

 

Stand: 30.03.2017
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Fehmarnsundbrücke: verminderte Durchfahrtshöhe

Bis auf weiteres vermindert sich die Durchfahrtshöhe unter der Fehmarnsundbrücke um ca. 1m (auf jetzt ca. 21m). Grund sind unter der Brücke hängende Baugerüste für Instandsetzungsarbeiten.

Die Passage hat mit entsprechender Vorsicht zu erfolgen.

 

Stand: 4. Mai 2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ S15 Hohwachter Bucht: Schießzeiten Putlos und Todendorf

Schießzeiten für November

Zeitraum

Putlos (Uhrzeit)

Todendorf (Uhrzeit)

01.-02.11.2017

0900 - 2030

0900 - 2030

03.11.2017

0900 - 1230

0900 - 1230

06. - 07.11.2017

0900 - 1700

0900 - 1700

08. - 09.11.2017

0900 - 2030

0900 - 2030

10.11.2017

0900 - 1230

0900 - 1230

13. - 14.11.2017

0900 - 1700

0900 - 1700

15. - 16.11.2017

0900 - 2030

0900 - 2030

17.11.2017

0900 - 1230

0900 - 1230

20. - 21.11.2017

0900 - 1700

0900 - 1700

22. - 23.11.2017

0900 - 2030

0900 - 2030

24.11.2017

0900 - 1230

0900 - 1230

25.11.2017

0900 - 1400

keine

27. - 28.11.2017

0900 - 1700

0900 - 1700

29. - 30.11.2017

0900 - 2030

0900 - 2030

Die Nachtschießzeiten sind in den Schießzeiten enthalten.

 

Schießzeiten für Dezember

Zeitraum

 Putlos (Uhrzeit)

 Todendorf (Uhrzeit)

01.12.2017

0900 - 1230

0900 - 1230

04.-05.12.2017

0900 - 1700

0900 - 1700

06.-07.12.2017

0900 - 2030

0900 - 2030

08.12.2017

0900 - 1230

0900 - 1230

11.-12.12.2017

0900 - 1700

0900 - 1700

13.-14.12.2017

0900 - 2030

0900 - 2030

15.12.2017

0900 - 1230

0900 - 1230

18.-19.12.2017

0900 - 1700

0900 - 1700

20.-21.12.2017

0900 - 2030

0900 - 2030

22.12.2017

0900 - 1230

0900 - 1230

Die Nachtschießzeiten sind in den Schießzeiten enthalten.

 

Stand: 24.10.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ HL S14/9 Lübeck: Mindertiefen Kanaltrave

Im Bereich zwischen Possehlbrücke und Mühlentorbrücke einschl. Klughafen (KM 2,8 bis Km 3,15) wurden Mindertiefen von 2,7 bis 2,9m festgestellt.

 

Stand: 25.08.2016
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Heiligenhafen: Mindertiefen

Die Solltiefe von 5m in der Zufahrtsrinne nach Heiligenhafen wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Heiligenhafen 3,9-4,9 Stb-Seite zwischen Tn 3 und Tn 17
  4,4-4,9 Bb-Seite zwischen Tn 2 und Tn 12

 

Stand: 05.09.2017
______________________________________________________________________________________________________________

 

+ HL S13/3 Hafen Orth: Mindertiefen in der Zufahrt

In der Zufahrt zum Hafen Orth ist die Solltiefe von 3m überwiegend vorhanden. Mindertiefen wurden festgestellt wie folgt:

WT in m Fahrwasser Lage
2,4 Stb-Fahrwasserrand Tn 1 bis Ostmole
2,5 - 2,8 Bb-Fahrwasserseite Tn 2 bis Westmole
1,7 - 2,8 beide Fahrwasserränder innerhalb der Molen

 

Stand: 24.08.2017
_____________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/7 Großenbroder Binnensee: Mindertiefen

Ab der S-Kardinaltonne muss in der Zufahrt zum Großenbroder Binnensee mit folgenden Mindertiefen gerechnet werden:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Zufahrt Großenbroder
Binnensee
2,4 grüne FW-Seite zwischen Tn 1 und Tn 3
3,1 rote FW-Seite zwischen Tn 4 und Tn 6

 

Der Bereich ist mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 05.07.2016
_______________________________________________________________________________________________________________

+ HL S14/3 Niendorf: Mindertiefen

Die Solltiefe von 3m in der Zufahrt zum Hafen Niendorf wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Hafenzufahrt 2,6-2,9 FW-Rand zwischen Tn 3 und Hafen

 

Stand: 05.09.2017
______________________________________________________________________________________________________________

 

+ HL S16/7 Timmendorf/Poel: Mindertiefen

Die Solltiefe von 3m in der Zufahrt sowie im Hafen von Timmendorf wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Timendorf/Poel 2,7 südlich des Nordmolenkopfes
  2,4 mittig zwischen den Molenköpfen
  1,7 östlich des Südmolenkopfes
  2,2 Nordseite des Hafens, östlich der Nordmole

 

Stand: 21.06.2017
______________________________________________________________________________________________________________

 

+ S16A Wismar Bucht: Mindertiefen

Im Bereich Zufahrt zum Kirchsee und Fahrwasser nach Kirchdorf befinden sich nachfolgende Mindertiefen.

WT in m

Fahrwasserseite

Lage

2,4 - 2,9

Bb- und Stb-Fahrwasserseite

Tn Kirchdorf 1 bis ca. 100m nördlich Tonnenpaar 3/4

2,3 - 2,9

Bb-Fahrwasserseite,
geringste WT im Bereich Tn 8

Tonnenpaar 5/6 bis ca. 150m nördlich Tonne 10

2,6 - 2,9

Mitte u. Stb Fahrwasserseite,
geringste WT im Bereich Tnp 7/8

ca. 250m südlich Tonnenpaar 7/8 bis 9/10

2,8 - 2,9

gesamtes Fahrwasser

ca. 300m südlich Tonnenpaar 11/12 bis 13/14

2,2 - 2,8

gesamtes Fahrwasser,
geringste WT Bb-Seite bei Tn 16

Tonne 13/14 bis Hafen Kirchdorf,

 

 

Stand: 22.06.2017
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S17A Häfen von Rostock, HL S15/6 Rostock: Mindertiefen

Im Bereich der Häfen von Rostock befinden sich nachfolgende Mindertiefen:

Fahrwasser WT in m Lage
Unterwarnow 4,7 Roter Rand Tn 58 bis Tn 62
bis Stadthafen 4,1 Roter Rand Tn 62 bis Tn 64
  4,6 Rote Seite Tn 62 bis Tn 64
  3,7 Roter Rand Tn 64 bis Tn 66
  3,7 Rote Seite Tn 64 bis Tn 66
  4,3 Fahrwassermitte Tn 64 bis Tn 66
  3,6 Grüner Rand Tn 64 bis Tn 66
  3,9 Grüne Seite Tn 64 bis Tn 66
  3,0 Rote Seite bis Fahrwassermite 100m vor Tn 66
  2,3 Im Bereich Tn 66
Stadthafen 2,2 Rote Seite Tn 66 bis Tn 68
bis Mühlendammschleuse 1,5 Gesamtes FW Tn 68 bis Tn 70
  1,6 Gesamtes FW ab Tn 70 300m in Richtung Petribrücke
Pinnengraben 3,0 Grüner Rand Tn 26 bis Sperr-G 3
  3,4 Rote Seite von östl. Ecke Bauhof bis 300m in östl. Richtung
Schnatermann 2,7 Roter Rand Bereich Tn SC14
Schmarl 3,9 Roter Rand im Bereich Tn S2a
  3,0 Bereich Tn S3
Alter Strom 5,0-1,0 Bereich Westmolenkopf bis Einfahrt in den Alten Strom im Abstand von etwa 50m (5m WT) zum Fuß der Westmole (1m WT)

 

Stand: 24.07.2016
_____________________________________________________________________________________________________________

+ HL S24/1 Skåre: Mindertiefen

Bis auf weiteres ist der östliche Außenhafen von Skåre wegen Baggerarbeiten gesperrt. Die Flachwasserbereiche sind durch Bojen markiert.

Stand: 21.04.2017

_______________________________________________________________________________________________________________